Sie sind hier: Aktuelles > Volkstrauertag 2020

Volkstrauertag 2020

75 Jahre Frieden...

Was ist das für ein Jahr 2020, dass uns mit einer Pandemie seit März in Atem hält? Für einen Großteil der Bevölkerung hat es dieses Gefühl von Lockdown, Maskenpflicht und Co. noch nie gegeben und daher scheint es für einige auch nicht realisierbar und eher wirklichkeitsfremd. Wie sagten schon unsere Großeltern: "Wat er nit kennt, dat fritt er nit!" Wohl wahr, aber dabei gerät ein Thema in diesen Monaten völlig aus dem Fokus - nämlich "75 Jahre Frieden in Europa". Das wir Deutschen froh sein können nicht im Bombenhagel einzuschlafen und ohne Dach über dem Kopf wieder aufzuwachen, bzw. am nächsten Morgen alles Hab und Gut verloren zu haben, scheint aktuell ganz weit weg zu sein. Dabei sollten wir uns immer wieder vor Augen führen, was Eltern, Groß- & Urgroßeltern durchmachen mussten und wie deren Lebenslagen im Verhältnis zu heute steht. Sicherlich kann man die Jahrhunderte nicht exakt miteinander vergleichen, aber das Menschsein ist in seinen Grundzügen doch gleich geblieben. Es sollte daher auch in maßgeblichen Krisenzeiten nicht vergessen werden, was unsere Vorfahren auf sich nehmen mussten. Der Volkstrauertag gibt hierzu jedes Jahr Anlass und auch bei uns in Nordborchen gibt es am Ehrenmal an der Kirche reglemäßig eine Gedenkveranstaltung. Da diese heute Abend, aufgrund von Covid-19, ausfallen muss legt unser Ortsvorsteher stellvertretend für alle Bürger einen Kranz nieder - eine Geste, die an die 72 Toten & 15 Vermissten Nordborchener, der beiden Weltkriege, erinnern soll. Gleichzeitig soll es uns wach halten den Frieden in unserer Gesellschaft zu bewahren und dem Gegenüber den nötigen Respekt entgegenzubringen. Der November ist und bleibt, in ganzer Hinsicht, ein andächtiger Monat und vielleicht gelingt es uns, gerade in der jetzigen Zeit, auch über derartige Themen mal intensiver nachzudenken, damit uns einfach wieder bewusst wird was wirklich zählt im Leben. In stillem Gedenken, Eurer TCNB!