Sie sind hier: Aktuelles > Schützenfest Nordborchen 2019 - Samstag

Schützenfest Nordborchen 2019 - Samstag

Warum denke ich nach dem ersten Paukenschlag schon ans Ende...?

Endlich geht es los; die Tage der Vorfreude sind vorbei; das Schützenfest in Nordborchen kann starten. Um 16:00 Uhr trafen wir uns an der Laurentiusscheune zum Fototermin, denn mit acht neuen Musikern im Gepäck war es mal wieder Zeit ein aktuelles Bild zu machen. Das Rondell platzte fast aus allen Nähten, denn nach genau 20 Jahren haben wir mal wieder die 50ger Marke bei den Aktiven durchbrochen. Zuletzt war das 1999 der Fall, als wir 52 Musiker zählten - heute waren 54 Blauröcke zusammen gekommen; schon ein ziemlich geiles Bild. Gemeinde-Pressewart Tom Finke nahm sich die Zeit uns abzulichten und dafür nochmal ein ganz dickes Dankeschön. Anschließend marschierten wir zur Halle, wo wir aus unseren Reihen noch zwei Geburtstagskindern gratulieren konnten - der Start des Festes ging also schon mal gut los. Dann Antreten und kleiner Zwischenstopp bei unserer Königin von 1955, die nämlich vor kurzem ihren 103. Geburtstag feierte. Nach dem Hochruf ging es weiter in Richtung Mallinckrodt, wo die Fahnen und die königliche Gesellschaft abgeholt wurden - im sommerlichen Glanz kam der Hof daher und die Königin machte ihrem Beinamen "die Strahlende" alle Ehre; aus den Zuschauerreihen hörte man "Oh, die ist aber gerne Königin; das sieht man ihr an!" Anschließend fand erstmalig die Schützenmesse im angrenzenden Rosengarten statt und sorgte für Flair, so unter freiem Himmel. Wir konnten nun 45 Minuten verschnaufen und uns auf den Zapfenstreich vorbereiten. Dieser fand vor dem Haupthaus im Mallinckrodthof statt und lief einwandfrei. Nun noch zur Kirche, auf die Bülte, um unserer Verstorbenen zu gedenken und dann ging es zur Halle. Am Schützenplatz bekam man kein Bein an den Grund, so gut war dieser gefüllt - das gute Wetter lässt grüßen. Wir verzückten dann nach der ersten Band-Session noch den Königstisch mit einem Ständchen, ehe auch für uns der offizielle Teil erledigt war. Danach zerfiel der große Haufen in die gewohnt vielen kleinen Grüppchen und das schöne daran ist, dass egal wo Du hingehst auf jeden Fall ein Trommler schon dort steht - die Mischung passte heute einfach und irgendwann zwischen drei und vier Uhr in der Früh sah man auch die Letzten nach Hause stuffeln. Ein Auftakt nach Maß und dennoch weint das erste Auge schon ein bischen; denn wie heißt es so schön: "Kaum ist der erste Paukenschlag gefallen, ist das Fest auch schon wieder vorbei!" Wohl war, aber noch liegen zwei attraktive Tage vor uns und heute folgt mit der Parade im Mallinckrodt eines der Highlights des Festes. Also ab 14:00 Uhr an der Straße stehen und gegen 15:00 Uhr an der Obstwiese im Park einfinden. In diesem Sinne, bis gleich - Euer TCNB.