Sie sind hier: Aktuelles > Schützenfest Alfen 2019

Schützenfest Alfen 2019

An der Alme tät die Stimmung qualme...

Am Sonntag, 07. Juli, begleiteten wir wieder den Umzug beim Schützenfest in Alfen. Da in diesem Jahr das 150. Bestehen des Schützenvereins gefeiert wurde ging es für uns schon zwei Stunden früher los, als gewohnt, denn der erste Zug durfte noch die königliche Hofgesellschaft von der Residenz abholen, ehe es zum Sportplatz ging, wo die zahlreichen Gastvereine in Empfang genommen wurden. Bei in diesem Jahr für Alfen ungewöhnlich milden Temperaturen marschierten wir um 12:00 Uhr an der Halle ab und erreichten, nach dem Zwischenstopp beim König, um Viertel nach Eins die Eschenkamp-Arena. Hier warteten rund zwei Dutzend Vereine aus nah und fern und lauschten gespannt den Grußworten von u. a.  Bundestagsabgeordneten Carsten Linnemann, der in gewohnt zackiger Art und Weise, die Dinge auf den Punkt brachte, die unser Vereinsleben bewegen. Als man sich so auf dem Sportplatz umsah musste man auch feststellen, dass wir wohl heute eine der kleinsten musikalischen Vereinigungen waren - mit lediglich 27 Spielleuten war nur die Hälfte der Truppe anwesend und der Rest scheinbar schon in der Sommerpause, die aber bekanntlich erst eine Woche später startet. Schaute man zum Beispiel zu den Musikern unseres Nachbardorfes rüber, die inzwischen das sechste Wochenende in Folge unterwegs waren, so konnte man nur den Hut ziehen, denn diese rückten mit stolzen 45 Personen an - aber es ist wie mit Weihnachten, das kommt ja auch immer alles so plötzlich und wie soll man bitte Termine einplanen, die "nur" ein Jahr im Vorfeld feststehen??? Dennoch kann man auch mit der halben Mannschaft Musik machen und gerade an einem Jubelfest macht es besonders Spaß, denn Zuschauer sind garantiert! So auch im Almedorf, wo mehrere hundert Menschen die Straßen säumten und dem Umzug einen würdigen Rahmen verliehen. Am Festplatz angekommen stärkten sich erstmal alle, ehe dann einzelne Kapellen und Spielmannszüge für lockere Unterhaltung sorgten. Ab 17:00 Uhr ging es dann aber endgültig in den Feiermodus, als nämlich das Party-Sinfonie-Orchester los legte - prompt war die Tanzfläche gefüllt und die Kleider der Königinnen & Hofdamen drehten sich im Kreise; so ging es dann weiter bis in die späten Abendstunden und auch ein paar eiserne Trommler konnte man noch auf der Tanzfläche entdecken (na ja, nennen wir es mal nicht tanzen was sie zeigten, sondern eher wildes Umherbewegen) - gute Laune steckt eben an, oder lag es vielleicht doch an dem Getränke-Roulette, welches die Emotionen gelöst hatte? Es wird wohl ein kleines Geheimnis bleiben :-), aber es hat auf jeden Fall richtig Bock gemacht und das Festmotto: "Wir feiern mit Freunden!" hat es an diesem Nachmittag voll und ganz getroffen. Um kurz vor Mitternacht hatten dann aber auch die letzten Musiker den Weg nach Hause gefunden und sie können sich nun für das kommende Wochenende schonen, denn dann geht es nochmal drei Tage nach Paderborn, wo wir wieder einen Teil des Schützenfestes bilden. Also, wenn Ihr nichts vorhabt dann kommt Samstag zum Rathaus, oder Sonntag zum Domplatz und erlebt einen der größten Festumzüge in Nordrhein-Westfalen - natürlich freuen wir uns anschließend auch auf jeden Besucher am Schützenplatz. Bis dahin, Euer TCNB!