Sie sind hier: Aktuelles > 13. offizielle Vereinsmeisterschaft - Gummistiefelweitwurf

13. offizielle Vereinsmeisterschaft - Gummistiefelweitwurf

Die spinnen die Finnen...

Nach drei Tagen Schützenfest ist die Luft bekanntlich raus und so halten wir es seit Jahren so, dass der folgende Mittwoch dafür genutzt wird um die Uniformen aus dem Probenraum zu holen und ein kurzes Feedback auf die Feierlichkeit abzugeben. Da die letzte interne Vereinsmeisterschaft aber auch schon über ein halbes Jahr zurück lag entschlossen wir dem Abend einen kleinen Anreiz zu geben. Die 13. offizielle Vereinsmeisterschaft des TCNB wurde ausgetragen und bewundernswert ist immer wieder, dass unser Cheforganisator ständig neue Ideen hat. Heute stand "Gummistiefel-Weitwurf" auf dem Programm - man wird darüber schmunzeln, aber in Finnland wird diese Sportart offiziell seit 1975 ausgeführt und von 1992 an gibt es die jährlich stattfindenden Weltmeisterschaften. Trotz der tropischen Temperaturen fanden sich an diesem Abend 17 Spielleute ein, um ihr Können unter Beweis zu stellen; der Schützenplatz diente dabei als geeignete Location, dachten wir zumindest, bis zu den ersten Probewürfen. Ja, ob Ihrs glaubt oder nicht, so ein Stiefel fliegt schon mal gern in andere Richtungen als geplant und manch einer musste kurzzeitig in Deckung gehen. Nach dem Probelauf wurde es dann ernst und jeder Teilnehmer hatte zwei Wurf; die besten Fünf kamen ins Finale und durften nochmal gegeneinander antreten. Klar, dass die junge Generation noch nicht soviel Power im Arm hat, aber mancher beachtliche Wurf war schon dabei und beim nächsten Mal könnt Ihr garantiert vorne mit angreifen! Im Finale dann die geballte Manneskraft zusammen: Marathon-Läufer, Muckibuden-Pumper, Soldat, Zahlendreher & Wissenschaftler boten ein kraftvolles und taktisches Finale. Nun kam es auf den einen Wurf an, in den alles gelegt werden musste; vielleicht nicht nur Kraft, sondern auch die Windverhältnisse mit berücksichtigen - die Spannung stieg und dann haute ein Trommler einen Wurf raus, der über die 20-Meter Marke ging und das beim ersten Mal werfen - pure Freude stand ihm ins Gesicht geschrieben. Gratulation zum Sieg und wir sind jetzt schon gespannt, womit wir bei der 14. Vereins-Meisterschaft überrascht werden.